Divemaster

Der erste Schritt zum Profi: der "Divemaster".

Der erste Schritt zum Profi: der "Divemaster".

Du hast alle Stufen der Tauchausbildung durchlaufen und spielst mit dem Gedanken, doch noch einen Schritt weiter zu gehen? In diesem Fall willkommen bei den Profis in der Tauchausbildung – und Dein erster Schritt heißt „Divemaster“.

Der Divemaster assistiert dem Tauchlehrer (Instructor) in den verschiedenen Phasen der Ausbildung neuer Tauchschüler, er kann Übungen wiederholen, wenn einzelne Schüler Probleme haben und Teile bestimmter Kurstauchgänge auch selbst übernehmen. Bestimmte Kurse kann der Divemaster auch eigenständig unterrichten. Und nicht zuletzt führt der Divemaster Tauchtouren.

Die Ausbildung dauert etwas länger und läuft in mehreren Phasen ab. Der Divemaster muss insgesamt 8 schriftliche Prüfungen ablegen, seine Wasserfertigkeiten im Pool unter Beweis stellen, Übungen (die so genannten „Skills“) in Demonstrationsqualität vorführen und verschiedene Kurse als Praktikum begleiten.

Der nächste Schritt auf der Karriereleiter ist bereits der „Instructor Development Course“ (IDC), der zum „Assistant Instructor“, und schließlich zum „Open Water Scuba Instructor“ führt.

  • Anforderungen

Mindestalter: 18 Jahre
Besitz der Brevets „Advanced Open Water Diver“ und „Rescue Diver“
Mindestens 20 geloggte Tauchgänge zum Beginn der Ausbildung
Ausbildung in Erster Hilfe oder EFR Primary and Secondary Care (wie man sie beim „Rescue Diver“ absolviert), nicht länger als 24 Monate zurückliegend
Tauchtauglichkeitsbescheinigung, nicht älter als 12 Monate

Wenn Du Interesse an dem Kurs hast, nimm Kontakt mit uns auf über unser Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.