Tauchkurse

Haben Dich unsere Berichte neugierig gemacht oder überlegst Du schon länger, den Tauchschein machen zu wollen? Wenn Du dann auch noch im Südwesten Deutschlands wohnst, dann kannst Du es ja mal bei unserer Tauchschule, AQUAplus Wehr, versuchen. Dort bilden wir aus und bringen Anfängern wie Fortgeschrittenen die Begeisterung für den Lebensraum „Wasser“ nahe. Auf diesen Seiten erfährst Du, welche Kurse wir konkret dort anbieten, welche Voraussetzungen dafür nötig sind und wie die Kurse ablaufen. Wo genau unsere Ausbildungen (Theorie, Pool, Freiwasser) stattfinden, findest Du auf dieser Seite.

Wenn Du Interesse an dem Kurs hast, nimm Kontakt mit uns auf über unser Kontaktformular. Wir werden uns so schnell wie möglich melden.

Wir bilden nach den Standards der internationalen Tauchsportorganisation PADI (Professional Association of Diving Instructors) aus. Nach dieser Übersichtskarte findest Du Kurzbeschreibungen der verschiedenen Kurse:

Auf das Bild klicken, um die Tabelle größer zu sehen. (c) by PADI

 

Für Einsteiger

  • Schnorcheln (Skin Diver)

Du findest die Unterwasserwelt faszinierend, aber eine einfache Ausrüstung und ein Atemzug reichen Dir erstmal zur Erforschung derselben? Dann lerne, wie man richtig schnorchelt. Mindestalter: 8 Jahre – für mehr Infos hier klicken.

  • Schnuppertauchen (Discover Scuba Diving)

Tauchen wäre schon irgendwie was für Dich, aber wirklich sicher bist Du Dir nicht. Dann probier es doch erstmal aus mit einem Schnuppertauchgang, und wenn es Dir gefällt, kannst Du weitermachen. Mindestalter: 10 Jahre – für mehr Infos hier klicken.

  • Gerätetaucher (Scuba Diver)

Die erste Stufe der Ausbildung, wenn Du Tauchgänge bis 12 Meter Tiefe unter Aufsicht eines PADI Professionals durchführen willst. Besonders geeignet für Einsteiger, die keinen Tauchpartner haben und denen die Tiefenbeschränkung ausreicht. Mindestalter: 15 Jahre – für mehr Infos hier klicken.

  • Freiwassertaucher (Open Water Diver)

Der Einsteiger-Tauchschein, um eigenständig mit einem Tauchpartner Tauchgänge bis 18 Meter Tiefe durchzuführen. Der Einstieg für die meisten Taucher. Mindestalter: 15 Jahre – für mehr Infos hier klicken.

Für Fortgeschrittene

  • Auffrischungstauchgang (Scuba Review)

Du hast den Tauchschein, bist aber schon längere Zeit nicht mehr tauchen gewesen? In diesem Kurzkurs werden die wichtigsten Dinge wiederholt und geübt, damit der nächste Tauchurlaub kommen kann. Für mehr Infos hier klicken.

  • Adventure Diver

Dieser Kurs gibt Dir einen Einblick in die Spezialausbildungen, die möglich sind und ist der erste Schritt zum Master Scuba Diver. Mindestalter: 15 Jahre – für mehr Infos hier klicken.

  • Fortgeschrittener Freiwassertaucher (Advanced Open Water Diver)

In diesem Tauchkurs lernst Du fünf Spezialkurse kennen und erwirbst zudem das Brevet, mit dem Du bis in Tiefen von 30 Metern tauchen darfst. Mindestalter: 15 Jahre – für mehr Infos hier klicken.

  • Rescue Diver

In diesem Kurs wirst Du mit der Anatomie des Menschen und Tauchunfällen vertraut gemacht – und wie Du auf sie reagieren kannst. Vielleicht kannst Du so einmal einem Taucher in Not helfen. Mindestalter: 15 Jahre – für mehr Infos hier klicken.

  • Spezialkurse

Außerdem bieten wir diverse Spezialausbildungen an, in denen verschiedenste Fähigkeiten ausgebildet und trainiert werden. Diese Ausbildungen sind:

  • Peak Performance Buoyancy – Tarieren in Perfektion
  • Deep Diver – Tieftaucher bis 40 Meter
  • Night Diving – Nachttauchgänge
  • EAD / Enriched Air Diver (Nitrox) – Tauchen mit sauerstoffangereicherter Luft
  • Digital Underwater Photographer – Digitale Unterwasserfotografie
  • Dry Suit Diver – Tauchen im Trockentauchanzug
  • Project AWARE
  • Project AWARE – Reef Conservation

Für mehr Informationen zu den Kursen den jeweiligen Kurs anklicken.

  • Master Scuba Diver

Der Master Scuba Diver ist ein Ehrenbrevet und die höchste Stufe, die man im nicht-professionellen Bereich bei PADI erreichen kann. Es wird besonders interessierten Tauchern verliehen. Für mehr Infos hier klicken.

Der Profibereich

Du möchtest mehr tun als einfach nur tauchen, vielleicht selber ausbilden und Tauchtouren leiten? Dann gibt es den Schritt ins „Profilager“ in einem ganz besonderen Tätigkeitsfeld.

  • Divemaster

Der Einstieg in die Tätigkeit als Tauchprofi ist der Divemaster. Er kann als Assistent des Instructors fungieren und bestimmte Kurse auch selbst unterrichten. Mindestalter: 18 Jahre – für mehr Infos hier klicken.

  • …und noch mehr

Auch für die Ausbildung nach dem Divemaster gibt es an unserer Tauchschule Möglichkeiten, um Assistant Instructor oder Instructor zu werden. Wir arbeiten mit einem Course Director zusammen, um Ausbildung und Prüfung zu ermöglichen, und von uns erhälst Du die bestmögliche Vorbereitung dazu. Da diese Ausbildung nach Bedarf geplant wird, nimm mit uns Kontakt auf und dann besprechen wir alles Weitere.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.